In unserem Archiv speichern wir Artikel und Bilder vergangener Jahre.

Jedes Jahr eine tolle Idee, die vielen eine Freude macht

Vielen Dank für diesen Einsatz!

Wittlager Kreisblatt, Lokales, 13. Dezember 2021

Wittlager Kreisblatt, Lokales, 13. Dezember, 2021, S. 12

Die bunt verpackten Päckchen haben zum Backen eingeladen und viel Freude bereitet!

Herzlichen Dank an das engagierte Team des Wittlager Lions Clubs!

 

 

Die Tafel Melle bedankt sich herzlichst,

auch im Namen derer, für die die Hygienetüten gepackt wurden!

 

Neue Westfälische, Bünde, 23. Dezember 2021

Die Neuapostolische Kirchengemeinde in Rödinghausen ist seit Jahren der Tafel Melle eng verbunden. In diesem Sommer überraschte sie uns mit einer großherzigen Spende.

Wir sagen vielen, vielen Dank!

 

Das Foto zeigt Herrn Berthold von der Neuapostolischen Kirche, Frau Angelika Siekmann und Frau Doris Dirker von unserer Nebenstelle in Bünde. Am 18.07.2021 hat Frau Dirker während eines Gottesdienstes über die wichtige Arbeit der Tafel informieren können und einen Scheck über 700 €  entgegen nehmen dürfen.

Eine schöne Überraschung hielt das neue Jahr bereit. Mustafa Cena vom Restaurant Taverna Mythos hatte Gutscheine für ein Essen für Mitarbeiter der Tafel geschickt. Er hatte sich überlegt, auf diesem Wege ein Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit auch jetzt in der Corona-Zeit auszudrücken. Herr Cena und sein Küchenteam hatten zwei verschiedene Gerichte zur Abholung vorbereitet, dazu gab es eine Flasche griechischen Wein. Etliche Mitarbeiter ließen sich einladen und konnten ein leckeres Abendessen genießen. Und bei einem Glas Wein dazu haben sich alle gedacht:

Ein Prosit auf den edlen Spender! 

Ein herzliches Dankeschön an die Taverna Mythos für die großartige Idee!

Neue Westfälische, Bünde, 9.12.2021

Strickclub strickt für Kunden der Tafel Melle

Da gibt es diesen Strickclub von Hitzhausen, der sich vorgenommen hat, für gute Zwecke zu stricken. Etwa 15 Frauen haben sich zusemmengefunden und treffen sich in der Zeit von September bis Ostern wöchentlich im Wolle-Handel Rellana, jetzt in der Coronazeit allerdings in geringerer Teilnehmerzahl.

Die Inhaberin dieser Firma, Frau Reller, spendet Garn, das von den Frauen verarbeitet wird.

Nach einem ersten Kontakt mit der Tafel Melle im Dezember 19 (dabei wurde das Gruppenfoto gemacht) stand dann fest: Im kommenden Jahr wird für die Kunden der Tafel gestrickt.

In diesen Tagen stand nun die Übergabe der fertigen Teile an – allein 90 Paar Socken in Größen von 21 bis 46, dazu viele Einzelteile wie Schals, Mützen und Kinderpullover.

Die Meller Tafel bedankt sich aus Herzlichste bei den Strickdamen, die erzählen, dass auch sie Spaß an der Aktion haben!

Die Runde des Strickclubs mit Dorothee Kapitza, Mitarbeiterin der Tafel Melle

(stehend, zweite von rechts).

Herzlichen Dank für diese fröhlich bunten Geschenke!

 

An prominenter Stelle im Eingangsbereich des Marktes wurden im E-Center Altenbernd Sachspenden für die Tafel gesammelt. Anlässlich des Edeka-Jubiläums unterstützten Herr Altenbernd und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Tafel nicht nur mit dieser Aktion :

Die Teilnahmegebühr für eine Verkostung von Käse und Wein wurde der Tafel überreicht.

Wir freuen uns über diese Spende in Höhe von 400 € und sagen:

Herzlichen Dank!

Am 10. Januar 2020 besuchten uns Laurenz, Ben und Julian und brachten viele, viele Süßigkeiten mit.

Die Jungen waren als Sternsinger in St. Annen unterwegs und spendeten die gesammelten Süßigkeiten für die Kunden der Tafel.

Herzlichen Dank für euren Einsatz!

 

Meller Kreisblatt, 4. April 2020, S. 19